Stockkampf in der Therapie

Am 2.10.2007 machten die Schüler der Intensivstottertherapie von Frank Herziger im Sprachheilzentrum Ravensburg Bekanntschaft mit dem philippinischen Stockkampf.

Die Doppelstocktechniken „Sinawal“ aus dem Kali Sikaran sorgten Bei den Schülern und auch bei den Erzieherinnen und Praktikantinnen für Kopfzerbrechen.

Durch die beidseitige Arbeit mit den Eskrima-Stöcken und das Arbeiten über Kreuz wird die Koordination intensiv gefordert. Dabei werden nebenbei neue synaptische Verbindungen im Gehirn geschaffen, die die Kommunikation der beiden Hirnhälften fördern.

Und das Wichtigste: Es macht viel Spaß!

Die Schüler des Kurses 51 der Intensivstottertherapie am Sprachheilzentrum Ravensburg
mit ihrem Lehrer Andreas Güttner.

Life is good.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>